Herzlich willkommen bei Zwergenwald.net!

Die Produktion von MIKE wurde mit dem Heft 3/2007 eingestellt!
Die Ära des einzigen niveauvollen Bankencomics Deutschlands fand somit nach 29 Jahren und 175 Ausgaben ihr Ende.
Schande über die Genossenschaftsbanken, die zukünftig mit einem Schrottheft auf dem Niveau von „Marc und Penny“ sicher keine jugendlichen KundInnen gewinnen werden. Über das Elend hinweg tröstet die Tatsache, daß die Qualität der Hefte schon seit Jahren kontinuierlich abgenommen hatte (Computerlettering, Magazinteil, einfarbige Bildhintergründe, Anspruchslosigkeit der Geschichten, …).

Ihr findet hier Scans aller Folgen der einzigartigen Serie „Mike und das Geheimnis des Zwergenwaldes“.

Die Serie erschien von Mai 1979 bis Mai 1982 in MIKE, einem der kostenlosen Hefte für jugendliche Kundinnen und Kunden der Raiffeisen- und Volksbanken im deutschsprachigen Raum.

Gezeichnet wurden die Geschichten von Mali Beinhorn und Werner Büsch von der Comicagentur Büsch-Beinhorn, die Gesamtherstellung des Heftes lag damals bei der Bank Marketing Consultant GmbH (BMC) in Wadersloh-Diestedde.
Zwischenzeitlich wurde MIKE im Auftrag der Imperator Werbung Münster (IWM) produziert, die im April 2005 in die geno|kom Werbeagentur in Münster/Westfalen eingegliedert wurde.
In Österreich wurde MIKE vom Österreichischen Volksbankenverlag rGenmbH in Wien vertrieben, in Südtirol von der Banco popolare dell’Alto Adige in Bozen, in Großbritannien von der B.M.C. U.K Ltd. in Shrewsbury, in Frankreich unter dem Titel „Norbert“ von der BMC sarl in Paris und in Finnland unter dem Titel „Hakki Hamsteri“ von der Kansallis-Osake-Pankki.

Mit dem Heft 3/2007 stellte die geno|kom die Produktion von MIKE ein. Es erscheint nun ein Heft namens „Primax“, in dem Mike und Tina an der Seite von Marc und Penny Abenteuer erleben. Daß diese Geschichten jemals wieder das Niveau von MIKE oder gar der Zwergenwald-Geschichte erreichen, ist leider nicht anzunehmen. Sehr zu bedauern ist auch, daß geno|kom zum Erscheinen des neuen Heftes die Internetpräsenz „mikehefte.de“ vom Netz genommen hat. Die dort bis zuletzt veröffentlichten alten und neuen MIKE-Geschichten sind somit leider nicht mehr verfügbar.

Alle Scans der Zwergenwald-Seiten wurden im April 2005 von Stephan Wolf erstellt. Vielen Dank!
Leider konnte die volle Qualität der Scans nicht mit dem Anspruch, halbwegs zumutbare Dateigrößen bereitzustellen, in Einklang gebracht werden. Eine CD mit den Scans in Originalqualität (JPGs mit ca. 1450 x 2050 px, ca. 2,5 MB pro Seite) kann gegen Erstattung der Selbstkosten bei mir angefordert werden.

Achtung: Ich kaufe alle MIKE-Hefte an, die mir zu einem vernünftigen Preis angeboten werden, auch was ich schon habe.
Bevor ihr was auf dem Müll werft, bietet es bitte mir an!
(Das heißt nicht, daß ich Rockefeller heiße und Hefte zu Unsummen ankaufe.)
Ein Eintrag im Gästebuch hilft evtl. auch weiter.

Für SammelkollegInnen geht's hier zu meiner Fehl- und Tauschlisten.

<a href="navigate.html">Zurück zur Navigation</a>